>

PC-AHNEN 2021

PC-AHNEN
2021

29 Jahre Ahnen- und Familienforschung mit Computerunterstützung 29 Jahre Ahnen- und Familienforschung mit Computerunterstützung 29 Jahre Ahnen- und Familienforschung mit Computerunterstützung

▷ ▷ ▷  F R E E W A R EF R E E W A R EF R E E W A R E  ◁ ◁ ◁

Eine umfangreiche und leistungsfähige Software zur Erfassung und Verwaltung sowie Darstellung und Auswertung von Ahnen- und Familienforschungsdaten
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Downloads
Auf PC mit 64-Bit-Windows-Versionen leider nur lauffähig mittels
16-Bit-Windows-Emulator
oder auf normalen oder virtuellen PC mit einer 16/32-Bit-Windows-Version.


Empfehlung: PC-AHNEN 2021 und 16-Bit-Windows-Emulator in einem Installationspaket

Selbst "Ungeübte" können damit das Programmpaket mit wenigen Mausklicks auf einen 64-Bit-PC installieren.
Mit dem Emulator kann PC-AHNEN 2021 funktionell exakt so betrieben werden, als ob eine moderne 64-Bit-Anwendung vorliegen würde.
Allgemeine Hinweise
Die Installations-Dateien PC-AHNEN.EXE, PC-AHNEN_MIT_EMULATOR.EXE sowie OtvdmSetup.exe mit allen darin enthaltenen Programm-Dateien wurden vor der Bereitstellung zum Download selbstverständlich auf Virenfreiheit überprüft.

PC-AHNEN kann ungehindert und uneingeschränkt benutzt werden. Es werden auch keinerlei Daten in die Windows-Registrierungsdatenbank geschrieben. Bei Nichtgefallen kann das Programm daher auch wieder "rückstandslos" deinstalliert werden.

Bitte beachten!
Microsoft hat bei seinen neuen Windows-Versionen leider wieder an der Sicherheitsschraube gedreht und den Download bzw. das Installieren unbekannter bzw. auch neu programmierter Software -wie z.B. Programm-Updates- ziemlich erschwert. Sollte sich "Windows SmartScreen" melden s.Bild und die Installation verweigern, kann die Warnung ohne Bedenken durch Aktivieren der Optionen "weitere Informationen" und "trotzdem ausführen" übergangen werden.
Die Software "Norton Internet Security" versucht ebenfalls mittels der Option "Sonar-Schutz" den Download von PC-AHNEN zu verhindern. Dies läßt sich durch eine -eventuell temporäre- Deaktivierung dieser Option umgehen.  
Zurück zum Seiteninhalt